BITCOIN SIEHT $20K ALS STÄRKERER DOLLAR KOMPENSIERT US STIMULUS NACHRICHTEN

BITCOIN SIEHT $20K ALS STÄRKERER DOLLAR KOMPENSIERT US STIMULUS NACHRICHTEN
Dezember 22, 2020 No Comments Bitcoin admin

Die Bitcoin-Preise fielen am Dienstag zum dritten Mal in Folge, da ein stärkerer US-Dollar der Zustimmung des US-Senats zu einem lange erwarteten Konjunkturpaket entgegenwirkte.

Das Flaggschiff Kryptowährung stürzte um 0,56 Prozent auf $22,602 pro Token vor der Londoner Eröffnungsglocke. In der Zwischenzeit fielen die Bitcoin-Futures an der Chicago Mercantile Exchange um 0,66 Prozent auf $23.030, was auf eine leicht erhöhte bullische Stimmung auf dem Markt trotz der jüngsten Rückschläge hinweist.

Es gab einige Gewinnmitnahmen während des Anstiegs von Bitcoin auf sein Rekordhoch von $23.400 am Sonntag. Dies geschah auch, als der US-Dollar anstieg, unterstützt von der Angst vor einer fortgeschrittenen Coronavirus-Mutation in Großbritannien, die eine neue Runde von Abriegelungen und Reiseverboten auslöste. Der Ausblick drückte risikobehaftete Vermögenswerte in Europa nach unten und half so dem Greenback.

BITCOIN-ABWÄRTSZIELE

Bitcoin wird typischerweise invers zum Dollar gehandelt.

Die Kryptowährung riskiert daher, in dieser Woche weiter nach unten zu fallen, wenn die Stimmung gegenüber dem Greenback wieder aufflammt. Historisch gesehen zielen die Korrekturen, die auf die Aufwärtsrallye des BTC/USD-Wechselkurses folgen, auf seinen 20-periodischen gleitenden Durchschnitt als Unterstützung. In Anbetracht einer fraktalen Wiederholung zielt das Paar nun auf Niveaus in der Nähe von $20.000.

Die Vorhersage bezieht sich auch auf die „überkauften“ Niveaus von Bitcoin auf Charts mit höherem Zeitrahmen. Zum Beispiel liegt der Relative-Stärke-Indikator auf dem einwöchigen Diagramm bei 81, was weit über der „70“-Schwelle liegt. Das Chart sieht eine Korrektur von Bitcoin auf bis zu $15.000 in den kommenden Wochen.

US-STIMULUS

Der US-Senat hat am Montagabend für das 900 Milliarden Dollar schwere Konjunkturprogramm der Kongressführer gestimmt. Es wird nun seinen Weg ins Weiße Haus finden, wo der scheidende Präsident Donald Trump es unterzeichnen wird.

Zusammen mit dem Versprechen der Federal Reserve, in einem Niedrigzinsumfeld weiterhin Staats- und Unternehmensanleihen zu kaufen, soll das Konjunkturpaket den US-Dollar in den kommenden Sitzungen schwächen. In der Zwischenzeit würden die Hoffnungen, dass der Impfstoff COVID-19 gegen den neuen Virusstamm wirksam ist, das Wachstum des Greenbacks begrenzen.

Das soll Bitcoin zugutekommen, da es mit einer Flut von institutionellen Investitionen ins Jahr 2021 geht. Einige Strategen sehen, dass die Kryptowährung irgendwo zwischen 100.000 und 400.000 US-Dollar liegen wird, solange die Fiat-Abwertung anhält und die Ängste vor einer höheren Inflation anhalten.

„Wenn man sich den Anstieg des USD-Angebots in den letzten 12 Monaten ansieht und die Flugbahn für die nächsten 12, ist es einfach zu sehen, dass der Preisanstieg von Bitcoin 2020 nicht so erheblich ist, wie es aussieht, und der fortgesetzte Eintritt von Institutionen und Staaten wird alles bisher Dagewesene in den Schatten stellen.“ – schrieb Brendan Blumer, der Mitbegründer/CEO von Block.One.

About The Author