SD-Karte als internen Speicher unter Android verwenden

Wenn Ihr Android-Gerät nicht über genügend internen Speicher verfügt, um alle benötigten Apps zu speichern, können Sie die SD-Karte als internen Speicher für Ihr Android-Telefon verwenden. Eine Funktion namens Adoptable Storage ermöglicht es dem Android-Betriebssystem, ein externes Speichermedium als permanenten internen Speicher zu formatieren. Die Daten auf der übernommenen SD-Karte sind verschlüsselt und können nicht auf einem anderen Gerät gespeichert werden.

SD-Karten sind eine sehr praktische Option zum Speichern von Fotos, Songs und Videos. Selbst wenn Ihr Android-Telefon über eine große Menge an internem Speicher verfügt, benötigen Sie diesen Speicherplatz möglicherweise, um längere Videos zu speichern, die Sie mit der hochauflösenden Kamera Ihres Telefons aufgenommen haben. Es gibt jedoch einen Bereich, in dem SD-Karten nicht ausreichen: die Installation von Apps.

Android installiert die Apps immer noch auf dem internen Speicher und speichert die Daten auf der SD-Karte ab. Sie können also keine weiteren Apps installieren, wenn der interne Speicher Ihres Telefons knapp bemessen ist, wie es bei Android One-Geräten der Fall ist.

Was ist ein Adoptable Speicher?

Wie ich bereits erwähnt habe, gibt es unter Android eine Funktion namens Adoptable Storage. Sie ermöglicht es, eine austauschbare microSD-Karte, die in einem Android-Telefon installiert ist, als internen Speicher zu verwenden. Auf diese Weise können Sie die Speicherplatzhürde überwinden, wenn der interne Speicher des Telefons knapp ist.

Google hat Adoptable Storage mit der Veröffentlichung von Android 6.0 Marshmallow eingeführt. Methoden für dieselbe Aufgabe gab es schon vorher. Sie waren jedoch nicht einfach zu implementieren.

Einige wichtige Dinge sind zu beachten

Beim Übernehmen eines Speichers, sei es eine SD-Karte oder ein USB-Laufwerk, formatiert Android das FAT32- oder exFAT-Format und ändert es in ext4 oder f2fs. Die Verwendung Ihrer SD-Karte als interner Speicher klingt in Ihren Ohren vielleicht gut. Aber alles hat seinen Preis, so auch die anpassbare Speicherfunktion. Hier sind einige Vor- und Nachteile:

SD-Karten sind langsam

Das ist die schmerzliche Realität dieser winzigen Speicherchips. Obwohl sie Unmengen von Daten speichern können, sind sie langsamer als der interne Speicher und haben eine begrenzte Anzahl von Lese- und Schreibzyklen. Die Verwendung der SD-Karte als permanenten Speicher würde häufigere Lese- und Schreibvorgänge erfordern und die Leistung würde mit der Zeit sinken.

Android führt einen Leistungsvergleich mit der SD-Karte durch, um sicherzustellen, dass sie schnell genug ist, um mit dem internen Speicher mitzuhalten. Es warnt vor der Leistung des externen Speichers und kann sogar die Übernahme ablehnen, wenn die SD-Karte extrem langsam ist.

Ihr Android wird den Speicher buchstäblich übernehmen

Mit Adoptable Storage verschlüsselt Android die externe SD-Karte, die als interner Speicher verwendet wird, so dass sie an ein bestimmtes Android-Gerät gebunden wird. Der zur Verschlüsselung der Daten auf der SD-Karte verwendete Schlüssel wird im internen Speicher des Android-Geräts gespeichert. Es ist also nicht möglich, den angenommenen Speicher auf einem anderen Gerät zu mounten, da er verschlüsselt ist.

Sie können den Speicher jedoch von Ihrem Gerät entfernen und wieder einbinden. Das Gerät merkt sich die Details über die auf der übernommenen SD-Karte installierten Anwendungen, damit die Einstellungen später wieder mit dem übernommenen Speicher verbunden werden können. Auf diese Weise können Sie auch eine andere SD-Karte verwenden.

Achten Sie immer darauf, dass Sie die SD-Karte nicht entfernen, ohne den Vorgang des Aushängens zu befolgen, da sonst das Speichermedium beschädigt werden könnte.

Sie können nicht jede App installieren

Praktischerweise können Sie mit Android fast jede App auf dem verwendeten Speichermedium installieren. Allerdings ist dafür auch die Zustimmung des App-Entwicklers erforderlich. Er hat die Freiheit, die Unterstützung für den übernommenen Speicher in der App zu aktivieren oder zu deaktivieren, indem er entsprechende Attribute in den Code einfügt.

Wie kann man die SD-Karte als internen Speicher unter Android verwenden?

Die Konfiguration Ihrer SD-Karte als interner Speicher unter Android ist ein einfacher Prozess. Bitte beachten Sie, dass Ihre SD-Karte während des Prozesses formatiert wird, denken Sie daran, Ihre Daten zu sichern.

Es ist möglich, dass die Funktion „Adoptable Storage“ auf Ihrem Gerät nicht vorhanden ist, auch wenn es mit Android 6.0 und höher läuft. Möglicherweise hat der Gerätehersteller diese Funktion deaktiviert. Es gibt jedoch Befehlszeilenmethoden, mit denen Sie ein Gerät zur Übernahme eines Speichermediums zwingen können.

Hier sind die Schritte, um Ihre SD-Karte zu übernehmen:

Legen Sie die SD-Karte in Ihr Android-Handy ein und warten Sie, bis sie erkannt wird.
Öffnen Sie nun die Einstellungen.
Scrollen Sie nach unten und gehen Sie zum Abschnitt Speicher.
Tippen Sie auf den Namen Ihrer SD-Karte.
Tippen Sie auf die drei vertikalen Punkte in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.
Tippen Sie auf Speichereinstellungen.

Wählen Sie die Option Als intern formatieren.

Auf dem nächsten Bildschirm haben Sie die letzte Möglichkeit zu entscheiden, ob Sie Ihre Meinung ändern möchten. Tippen Sie auf Löschen & Formatieren, wenn Sie Ihre SD-Karte als internen Speicher formatieren möchten.

Sie werden benachrichtigt, wenn Android feststellt, dass Ihre SD-Karte langsam ist. Tippen Sie auf OK, um fortzufahren.

Sie können den Datenmigrationsprozess jetzt starten oder zu einem späteren Zeitpunkt durchführen.

Tippen Sie auf Fertig, um den Prozess der Speicheranpassung für Ihre SD-Karte abzuschließen.

Nachdem der Formatierungsprozess abgeschlossen ist, können Sie Ihre SD-Karte als „etwas“ dauerhaften Speicher verwenden. Denken Sie aber daran, dass sie nicht im laufenden Betrieb ausgetauscht werden kann wie die tragbaren SD-Karten. Entfernen Sie sie also nicht, ohne die Option „Auswerfen“ zu verwenden. Außerdem können Sie den angenommenen Speicher praktisch entfernen, aber das ist nicht empfehlenswert, da es zu Fehlern auf dem Gerät führen kann.

Problembehebung: Authentifizierung ist im Play Store erforderlich

Sie erhalten Authentifizierung ist erforderlich. Sie müssen sich bei Ihrem Google-Konto anmelden, wenn Sie versuchen, den Play Store zu öffnen, auch wenn Sie bereits bei Ihrem Google-Konto angemeldet sind. Dies kann ein Synchronisierungsproblem, ein Cache-Problem oder ein Update des Play Store sein. Caches sind in der Regel Dateien, die mit einem festen Verfallsdatum erstellt werden. Wenn sie ältere Daten enthalten, kann dies auch zu verschiedenen anderen Problemen führen. Wenn Sie also versuchen, sich anzumelden oder etwas anderes zu tun, das eine Authentifizierung erfordert, ist es sehr wahrscheinlich, dass das Telefon auf die alten Informationen in den Cache-Dateien zugreift. Viele Benutzer konnten dieses Problem beheben, indem sie den Cache gelöscht haben.

Um dieses Problem zu beheben, führen Sie die folgenden Schritte aus

1. Gehen Sie zu Einstellungen -> Alle und wählen Sie dann „Google Play Store“.

2. Tippen Sie auf oder wählen Sie „Stopp erzwingen“. Tippen Sie dann auf/wählen Sie Daten löschen und dann Cache löschen.

3. Beenden Sie die Einstellungen und starten Sie dann den Play Store.

4. Öffnen Sie oben links die Menüoptionen und stellen Sie sicher, dass das richtige Konto ausgewählt ist.

Wenn es jetzt funktioniert, sind Sie GUT! Wenn nicht, fahren Sie mit Schritt 5 fort.

5. Gehen Sie zu Einstellungen und wählen Sie Konten und Synchronisierung

6. Tippen oder klicken Sie auf Ihr Konto und wählen Sie Konto entfernen

7. Nachdem Sie die Konten entfernt haben, fügen Sie sie erneut hinzu und synchronisieren Sie sie erneut mit Google über das Menü Konten und Synchronisierung.

Hinweis: Sie können auch versuchen, die Cache-Partition zu löschen und überprüfen, ob das Problem dadurch behoben wird.

Wenn das nicht funktioniert:

Es ist möglich, dass die obige Lösung manchmal nicht funktioniert, und wenn Sie diesen Fehler innerhalb einer Anwendung erhalten und den Google Play Store öffnen können, können wir versuchen, eine andere Lösung zu implementieren, die dieses Problem für Ihren Computer beheben sollte. Dazu:

Schließen Sie alle Anwendungen und navigieren Sie zurück zu Ihrem Startbildschirm.
Tippen Sie auf das Symbol „PlayStore“, um den Google PlayStore zu öffnen.

Klicken Sie im PlayStore auf die Schaltfläche „Menü“ und wählen Sie dann die Option „Apps und Spiele“.
Klicken Sie auf die Schaltfläche „Nach Updates suchen“, um zu prüfen, ob derzeit Updates verfügbar sind.
Klicken Sie auf die Schaltfläche „Aktualisieren“ neben der Anwendung, bei der Sie diesen Fehler erhalten.
Dropbox aktualisieren – Playstore in Android oder Appstore in iOS

Warten Sie, bis die Aktualisierung abgeschlossen ist, und prüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Playstore erneut installieren

Es ist möglich, dass dieses Problem in einigen Fällen ausgelöst wird, wenn Ihre PlayStore-Installation beschädigt wurde. Daher werden wir in diesem Schritt zuerst unser Google-Konto von unserem Computer entfernen, danach werden wir den PlayStore entfernen und ihn nach dem Herunterladen aus dem Internet erneut installieren. Um dies zu tun:

Entsperren Sie Ihr Telefon, ziehen Sie das Benachrichtigungsfeld nach unten und klicken Sie auf das Zahnrad „Einstellungen“.
Blättern Sie in den Einstellungen durch die Optionen und klicken Sie dann auf die Option „Konten“.

Klicken Sie auf „Google“ und entfernen Sie alle auf dem Mobiltelefon angemeldeten Konten.
Navigieren Sie anschließend zurück zu den Haupteinstellungen und klicken Sie auf die Option „Anwendungen“.
Klicken Sie auf „Apps“ und dann auf die „Drei Punkte“ oben rechts.
Wählen Sie „System-Apps anzeigen“ aus der Liste, um alle installierten Anwendungen aufzulisten.

Tippen Sie auf die Option „System-Apps anzeigen“.
Klicken Sie auf die Option „Google Play Store“ und klicken Sie auf die Option „Speicher“.
Klicken Sie auf die Schaltfläche „Cache löschen“ und wählen Sie dann die Schaltfläche „Daten löschen“.

Cache von Google Play Services löschen

Dies sollte den Cache und die Daten, die vom PlayStore auf Ihrem Computer gespeichert werden, entfernen.
Navigieren Sie danach hierher und laden Sie die PlayStore apk von der Website herunter, indem Sie auf die Schaltfläche „Download“ klicken.
Klicken Sie auf diese „apk“ auf Ihrem Handy und installieren Sie sie auf Ihrem Handy, nachdem Sie die Installation zugelassen haben.
Nachdem die PlayStore apk auf Ihrem Mobiltelefon installiert ist, überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.